Las Vegas – Es war einfach nur „mmhhmmm“

Hallo aus Vegas,

huh – habe gerade einen kurzen Schreck erlitten – als ich mit diesem kleinen Beitrag beginnen wollte macht es „zack – Licht aus, Minibar aus, Kaffeemaschine aus! Las Vegas aus?
Wir kochen gerade etwas Kaffee im Bad, da wir das Frühstück heute einfach mal ausfalllen haben lassen. Nur so viel – die Kaffeemaschine steht im Bad und Stecker + Steckdose sind nicht vertrauenserweckend! Dann kurze laute rufe über den Hotel-Hof. Oh oh – wahrscheinlich blinkt schon unsere Zimmernummer als „Täter“ an der Rezi – aber Sekunden später, schon Entspannung –  Strom wieder da – können also weiter Kaffe Kochen. 😉

Nun zum eigentlichen Text. 😉

Gestern haben wir das gemacht, wofür Las Vegas neben „gambling“ und Partys noch steht – Essen. Kurzer Check im Netz, Suchbegriff „Top Ten Buffet Las Vegas“ und da ist auch schon die Liste. Die Entscheidung war schnell getroffen – das Bellagio am Strip. Neben der ohnehin schon unendlich großen Auswahl an Essen bietet das Bellagio eine hervorragende Auswahl an „Seafood“. Zudem sind Softdrinks „for free“ und „unlimited“.
Zu meinem persönlichen Highlight zählt das Kobe-Rind. Es war einfach nur „mmhhmmm“ sowas von zart, würzig und schmackhaft;). Die Ami’s können es doch – gutes Essen (außer Burger). Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass die Zeit wie im Flug verging. Nach zwei Stunden sind wir aus dem Buffet Saal raus und direkt in die „gambling hall“ vom Bellagio gerollt.

Nach diesem guten Essen mussten wir den Abend einfach komplett machen und jetzt auch mal Spielautomaten testen. Aber –  wir halten das Risiko erst mal kalkulierbar – 25 Cent Automaten sind doch ein guter Einstieg. Nach einigen Minuten spielen hatten wir aus $3 ganze $16 gemacht – jetzt ist es passiert und das Spielfieber hatte uns. Das tolle an Las Vegas – wer spielt, der wird vom Casino auch mit „drinks“ versorgt – so kann der Abend weitergehen! 😉

Nach ca. 2 weiteren Stunden und Automaten – Gewinnen und Verlusten – haben wir fast so viele Dollars in der Tasche wie vor 2h. Aber eigentlich haben wir nur gewonnen – einen schönen Abend mit guten Essen und einen Eindruck von der „Achterbahn der Gefühle“ beim „gambling“. 🙂

..und was darf am Bellagio auch nicht fehlen?  Richtig – die Wasserspiele.
20160611_230156_002Wir sind noch weiter durch die Nacht gestreift und haben uns andere Hotels, Lobbys und Casinos angeschaut und man kommt aus dem Staunen kaum raus.

Gleich ziehen wir wieder los – Sunblocker nicht vergessen – und ab auf den Las Vegas Boulevard Richtung Stratospehre Tower. Heute ist der Tag der Wahrheit, denn ich will eines dieser „crazy rides“ auf dem Tower mitmachen.

  • Sky Jump
  • Big Shot
  • Insanity
  • Scream

Hier gibt es auch noch mal Videos dazu:
http://www.stratospherehotel.com/Activities

Okay, also runterspringen werde ich sicher nicht – bei den anderen 3 bekomme ich überall Herzklopfen – schwierige Entscheidung!;) Aber wir werden berichten!;)

Ps. Wir ziehen Morgen von Las Vegas weiter in den Grand Canyon National Park, Mather Campground. Dort gibt es kein Internet – sodass wir kein Bericht Online stellen können (ca. 5 Tage). Allerdings verfassen wir weiter und teilen unsere Erlebnisse sobald wir wieder Online sind.
Viele Liebe Grüße,
Eure Weltenbummler

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in USA von Pat. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Ein Gedanke zu „Las Vegas – Es war einfach nur „mmhhmmm“

  1. Huhu ihr Lieben ? das hört sich nach vielen spannenden Erlebnissen an ?
    Wir sind nun auch in Dänemark und genießen die Ruhe und Erholung ?
    Ein bisschen Sonne und schon einen dicken Sonnenbrand ?…Ich fühle mich wie ein gegrillter Lachs beim Ö ???
    Fühlt euch lieb gedrückt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.