Der erste Beitrag von Comoderator Ö :-)

Liebe Panneontour- Fans, ich darf mich kurz vorstellen: mein Name ist Ö und ich bin sozusagen die Heimatbasis von Anne & Pat und berichte aus unserem jetzt gemeinsam bewohnten Haus in Breitungen :-). Und da ich niemals ein Jahr ohne Panne klar kommen würde, darf ich sie auch ein klitzekleines Stück auf der Reise begleiten- zum ersten Mal im August in Alaska.

Tja Ihr Zwei, ich kann’s noch gar nicht glauben- morgen um diese Zeit hockt Ihr schon längst im Flieger und bei mir wird alles leer und öde sein ohne Euch- aber ich komm endlich mal wieder zum pennen lach. Und während Ihr noch verzweifelt versucht viel zu viele Dinge in die viel zu kleinen Rucksäcke zu packen und über threema nur Heul-Smileys geschickt werden, schreibe ich hier ein bissl Gedankenwirrwarr zusammen :-):

Auswandern? Weltreise? Lange Geschichte. Nun am Ende habt Ihr Euch für die Weltreise entschieden- und was soll ich sagen?! Ein Jahr ohne Euch ist immer noch besser als Australien für immer. Insofern habt Ihr voll korrekt entschieden und alles richtig gemacht :-). Ach ja- ganz am Ende der Umzug war auch noch ein echtes Zuckerstückchen, an das ich mich lange erinnern werde- und meine Bandscheibe. Umzug an gut 40 Stunden in zwei Tagen- mit über 1.400 km auf Deutschlands Autobahnen.

Tja- in ein paar Stunden düsen wir nun nach Düsseldorf zum Airport und damit ich dort nicht unter Tränen zwei wichtige Dinge an Euch raus stottern muss, schreib‘ ich’s lieber hier- und mit ’nem eisgekühlten Prosecco neben mir ;-):

Ich wünsche Euch eine wunderbare Reise, über 300 spannende Tage mit Abenteuern, die Ihr nie vergessen werdet, mit neuen Eindrücken und Begegnungen an den geilsten Orten dieser Welt, mit jeder Menge Spaß, kulinarischen Genüssen, bestem Wetter und vor allem Zeit für Euch und jeder Menge Müßiggang.

Und wenn’s dann da ist- das Heimweh, der triste Regen vom grauen Himmel tropft, es weit und breit kein Gehacktes und keine Bratwurst gibt, schon gar keine Stapelchips, Ihr wieder auf dem harten Zeltboden schlafen müsst, sich aus der CampGround-Dusche nur eiskaltes Wasser ergießt, die Blasen an den Füßen schmerzen und die Moskitos heißen Hunger auf Euch haben- dann habt Ihr diesen Blog- und schon seit Ihr mit allen verbunden, die an Euch denken. Okay- sofern es WLAN auf dem CampGround gibt :-).

Ich werde Euch vermissen- jeden Tag- aber gleichzeitig auch voller Neugier und Interesse bei Euch sein. Danke übrigens, dass ich als Comoderator in diesem Blog mitschreiben darf- auch wenn es mal wieder kein Honorar dafür gibt grins.

Und eins noch: Pat- in diesen Tagen feiern wir unser 10- jähriges Jubiläum. Bist der beste Freund der Welt knutsch!

Und nun werd‘ ich langsam ins Bett gehen- irgendjemand hatte die tolle Idee, dass wir schon nachts um halb 3 zum Airport los düsen. Klar- wenn man danach 365 Tage Urlaub hat, darf einen das egal sein :-))). Bis nachher!

 

2 Gedanken zu „Der erste Beitrag von Comoderator Ö :-)

  1. Ich wusste doch, dass Pat zuhause einen anderen hat ??

    Du hast mich betrogen!! Unsere Beziehung ist aus …… für ein Jahr
    ?????????
    Eine schöne Reise wünschen wir euch.

    • :-), und ich dachte er arbeitet wirklich jeden Tag so lang- tssss- komm Du mir heim Bürschchen !!

      Viele Grüße vom Ö an den Makro-ServiceDesk 😉 !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.